Ebru - Malen auf dem wasser -

Erste Ebru-Meisterausstellung im Saarland

Einladung zur Ausstellung: hier
Ablauf der Vernissage: hier
Plakat Ebru-Meister-Ausstellung: hier
Flyer Ebru-Meister-Ausstellung: hier

Saarbrücken. Am Freitag, dem 06. März 2015 um 19:00 Uhr wurde in Saarbrücken eine außergewöhnliche Kunst-Ausstellung eröffnet: Die erste Ebru-Meisterausstellung im Saarland!

Drei Meisterinnen und Meister aus der Türkei, Holland und Deutschland zeigten im VHS-Zentrum am Schlossplatz Saarbrücken atemberaubend schöne Werke der Marmorierkunst. Die Ausstellung lief bis zum 22.03.2015. Dazwischen wurden am 07. und 08. März, jeweils von 10:00 bis 15:00 Uhr noch zwei verschiedene Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene angeboten. Damit bot sich eine einmalige Gelegenheit für Interessierte, nämlich von den Meisterinnen dieser Kunst persönlich angelernt und begeistert zu werden. Anmeldungen nahm die Volkshochschule des Regionalverbandes entgegen. Schirmherr der Veranstaltung war Regionalverbandsdirektor Peter Gillo.

Anmeldungen für den Workshop gab es hier:

Künstlerische Leiterin ist die aus Adana stammende und in St. Ingbert wohnende Ausstellerin Gülhan Efkar. Sie hatte die Idee zu dieser ersten Meisterausstellung der Marmoriertechnik und zugleich erfahrende und engagierte Kooperationspartner gefunden. In Zusammenarbeit mit dem Dachverband der Muslime im Saarland (DITIB) und der Arbeiterwohlfahrt des Saarlandes fanden bereits vor 13 Monaten die ersten Gespräche mit dem Regionalverband Saarbrücken als Veranstalter dieser Ausstellung statt.

Dr. Mehmet Kileci In der Kunstszene wurde die Idee sofort mit Begeisterung aufgenommen. Dr. Mehmet Refii Kileci, einer der berühmtesten Ebrukünstler und Kaligraphen in Westeuropa, Gülay Güktikinwird ebenso ausstellen, wie die renommierte aus Adana stammende Künstlerin Gülay Gültekin. Gülhan Efkar, die dritte und jüngste Ausstellerin kennt die beiden Meister bestens. Schließlich hat sie bei beiden ihre künstlerischen Techniken verfeinert. Herausgekommen ist eine hochkarätige Ausstellung mit drei Meistern.

Heidrun Möller, Vorsitzende der AWO im Saar-Pfalz-Kreis Heidrun Möller, Vorsitzende der AWO im Saarpfalzkreis und stellvertretende Landesvorsitzende der AWO Saarland, sieht in den bereits von der AWO und der VHS St. Ingbert durchgeführten EBRU-Kursen einen Beleg für eine interkulturelle Öffnung. Frauen mit und ohne Migrationshintergrund sind regelmäßig zusammengekommen und haben über die Brücke der Marmorierkunst und den Informationsaustausch über ihren Alltag zu einem guten und dauerhaften Miteinander gefunden. Die erste Meisterausstellung wird für die EBRU-Kunst mit Sicherheit einen großen Aufschwung bringen.

Musikalische Umrahmung:
Daniel Winkler Für die musikalische Umrahmung konnten die beiden Pianisten Daniel Winkler und Wenzel Gummer gewonnen werden.
Daniel Winkler wurde 1988 in Saarbrücken geboren. Er erhielt mit neun Jahren seinen ersten Klavierunterricht. 2006 wurde er als Jungstudierender in die Klasse von Prof. Thomas Duis und Prof. Fedele Antonicelli an der Hochschule für Musik Saar aufgenommen.

Wenzel GUMMER wurde 1985 geboren und erhielt seinen ersten Klavierunterricht mit fünf Jahren. Bis zu seinem Abitur waren Ritva Sjösted, Amir Katz und Prof. Klaus Schilde seine prägenden Lehrer.

Format der Veranstaltung:
Idee, Ansatz und Motivation zur ersten Ebru-Meisterausstellung in Deutschland entstanden aus Erfahrungen bisheriger Ebru-Kurse im Saarland. In einer intensiven Analyse sind Gülhan Efkar, AWO, DITIB und die VHS des RV Saarbrücken zu dem Ergebnis gekommen, dass solche Kunstkurse einerseits ein beachtliches Potenzial an generationsübergreifender Nachfrage erzielen; und dass andererseits günstige Effekte in der interkulturellen Zusammensetzung der Teilnehmer zu verzeichnen sind. Die Ebru-Meisterausstellung begeistert sicherlich durch ihre Vernissage am 06.03.2015, aber auch durch die Möglichkeit von zwei angebotenen Workshops, an denen interessierte Kinder, Jugendliche Erwachsene oder Fortgeschrittene von echten Meistern dieser Malkunst tolle Techniken erlernen können.

Facebook Gülhan EfkarGoogle+ Gülhan Efkar

Ebrukurse und Ebruworkshops in deutscher, türkischer, englischer und französischer Sprache Ebru-Webseite in deutsch

Ebru-Webseite in türkisch

Anmeldungen unter:
+49 (0) 157 743 17956

guelhan@efkar.de